Paddelwochenende in Bad Saarow

Nachdem der verkleinerte Kreis sich noch mal reduzierte, waren wir damit am Freitag 13 und Samstag 14 Personen.

Die Jugendherberge in Bad Saarow ist unser Treffpunkt. Eine alte Villa bildet das Haupthaus. Wir übernachten im Bungalow mit zwei Zimmern und kleinem Bad (Dusche, Toilette, Waschbecken).

Müggelspree                                                                   Samstag geht es mit dem Auto zum Wehr  Große Tränke.  Aus Fürstenberg kommend fahren wir in Richtung Hangelsberg. Am Abzweig zur Kläranlage der in Richtung Norden führt, fahren wir in entgegen gesetzter Richtung auf einem Feldweg bis zur Spree. Die Bauarbeiten rund ums Wehr nähern sich ihrem Ende. Eine neue Fischtreppe ist entstanden, die man auch befahren könnte (Betonung liegt auf Können). Auf der  anderen Seite existiert ein Bootswaagen auf Schienen. Wer vom Havelkanal kommt, kann hier gut umsetzen zur Müggelspree.

Mit 8 Booten geht es gegen 10:30 Uhr los. Die gesamte Strecke ist völlig unkompliziert zu fahren. Die ganz leichte Strömung bringt uns nicht wirklich vorwärts, da wir auf einigen Teilen der Strecke auch Gegenwind haben.

Beim Picknick haben alle wieder ihre speziellen Familiengerichte in viel zu großer Menge mitgebracht. Es bleibt wie jedes Jahr einiges übrig und nach einer Stunde geht es etwas überfressen weiter.

Nach ca. 18 km kommen wir an der Straßenbrücke Spreeau an. Der Verleiher steht schon da und wartet auf seine Boote. So wie ich mir das vorgestellt hatte, geht die Rückfahrt leider nicht. Wir fahren erst 500m an der Spree auf einem Feldweg entlang, dann denn Radweg gut 2-3 km bis zur öffentlichen Straße. Er setzt uns nach einer halben Stunde Fahrt am Ausgangspunkt Große Tränke ab. Die Autos werden geholt und wieder eine halbe Stunde später können wir alle einladen und zur Jugendherberge zurückkehren.

Die Leihboote ohne Steuer sind nicht der Hit. Gerade für Gelegenheitspaddler wird ein Teil der Kraft in die Richtungsbegradigung investiert.

Sonntag besichtigten wir Bad Saarow. Die Fußgängerzone und der Park mit den anliegenden  sehr schön renovierten alten Villen zeugen vom Wohlstand vergangener und heutiger Tage.

nach oben

[jaekel-net.de] [Impressum] [Güntz-Club] [PaddelWE] [alleTouren] [Checkliste] [Unstrut17] [Burg-Spreew.] [Leipzig16] [Norwegen16] [BornerBülten] [Örtze] [Elbe-DD-MD] [WustrauerRhin] [Leipzig] [Schweden13] [Mulde] [Saale] [Templin] [Köthener See] [Havel km78-93] [Norwegen10] [Unstrut] [Schweden09] [Peene] [Elbe km16-45] [Dalsland] [Oranienburg] [Müggelspree] [Rhin] [Recknitz] [Warnow] [Canow] [Werra-Weser]